Sprüche 1.7

von worduncompress

Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis.

Hebräisch:  יראת יהוה ראשית דעת

Die Furcht des HERRN hat mich schon immer irritiert.
Ich habe mich oft gefragt, wovor der HERR sich fürchtet.

Mit lateinischen Buchstaben könnte man diesen hebräischen Satz etwa so schreiben:

Irat JHWH Reshit Da’ath.

Reshit ist der Beginn oder der Anfang.
Oder der Ursprung.
Da’ath heißt Wissen oder Erkenntnis.
Das wäre schon mal relativ eindeutig.
Aber was bedeutet dann Irat JHWH?

JHWH ist der unaussprechliche Name. (Nicht Gottes, nein!)
Unaussprechlich eben, pssst!
Wird meistens mit der HERR übersetzt.
Die alten Hebräer sagten an dieser Stelle Adonai, d.h. Herr.

Irat bedeutet nach meinem Lexikon Ehrfurcht.
Die Ehrfurcht des HERRN oder die Ehrfurcht vor dem HERRN?
Mit Ehrfurcht komme ich auch nicht viel weiter.
Demut – als Gegensatz zu Hochmut paßt auch nicht besser.
Respekt kommt vom lateinischen zurück-sehen.
Eher Wertschätzung oder Liebe.
Hochachtung hört sich noch besser an, ist mir aber zu hoch.
Also nur Achtung! Achtsamkeit.
Oder Aufmerksamkeit.

Weiter steht im Lexikon Irat JHWH heißt Religion.
Das kommt wiederum vom lateinischen Wort für (zu)rück-binden.
Was soll hier also wohin zurück-gebunden werden?
Die Aufmerksamkeit ins HIER & JETZT?

Dann würde ich den Satz folgendermaßen übersetzen:

Bewußt SEIN ist der Anfang der Erkenntnis.

Und plötzlich bekommt der Satz eine Bedeutung…
(für den Verstand…)

Advertisements